Lions-Ruhr-Rallye

Lions-Club Velbert-Heiligenhaus e.V.

 

Rallye Qicky's

 

Lions-Ruhr-Rallye 2017 – Nachlese

Liebe Freundinnen und Freunde unserer Benefiz-Rallye !

 

Ausfahrt von der Sonne begleitet
Von der Sonne begleitet war die Lions-Ruhr-Rallye 2017. Rund 80 Fahrzeuge starteten traditionell bei Mercedes Wagner in Heiligenhaus nach einem gemeinsamen Frühstück. Mit Roadbook und Snack im Gepäck ging es für die Teilnehmer zu Schloss Dyck nach Jüchen. Der Ort schlechthin für Fans der betagten edlen Karossen. Ein eigens für die Teilnehmer abgesperrter Parkplatz zeigte die Modelle großzügig auf grüner Wiese. 58 Jahre Automobilgeschichte war zu bestaunen.

Ältestes Model war der Mercedes SS Kompressor aus dem Jahr 1931, ein Highlight der Rallye. Der Younster, ebenfalls ein Mercedes, rüttelte bei dem einen oder anderen Kindheits- und Jugenderinnerungen wach. Der SL 300 ist von 1989 und vielen noch aus dem Straßenverkehr der 1990er präsent. In diesen Jahren waren die elektrischen Fensterheber luxuriöse Sonderausstattung, heute gängig zur Serie gehörend. Dabei setzte BMW bereits 1950 in den 503 erstmals in Europa das praktische Knöpfchen zur automatischen Bewegung des Glases ein.

Rund ein Drittel der Fahrzeuge kamen aus der Produktion mit dem Stern. Umso mehr fiel die Zündapp KS 750 mit Beiwagen auf - sandbeige mit liebevollem Extra aus Leder zog das Gefährt freudige Blicke an. Aber auch knallige Farben stachen ins Auge, beispielsweise ein Neongrün aus dem Hause Porsche. Das Fahrzeug stach nicht nur am Rallyetag ins Auge, auch 1976 war das ein außergewöhnlicher Hingucker.

Mittagsrast auf Schloss Dyck
Das Mittagessen konnte auf der hübschen Terrasse von Schloss Dyck eingenommen werden. Die Pause ließ Zeit, um einen Eindruck des riesigen Englischen Gartens zu bekommen. In romantischen Winkeln standen dort Teilnehmer mit unserem Rätsel. Lösbar, wenngleich nicht zu leicht.

Der Rückweg zum Abendessen in Velbert verlief über Wülfrath. Die Vorfahrt des Rathauses diente dem Concours d’Elegance. Die herrschaftliche Auffahrt zeigt sich als besonders geeignet. Leider verzögerte eine Vollsperrung auf der Strecke die Ankunft. Rasche Kommunikation sorgte für eine schnelle Lösung, sodass die Siegerehrung im Restaurant Da Vinci pünktlich beginnen konnte – untermalt von den Freunden des Dixielands aus Mülheim.

Die Septemberabendsonne ließ es zu, sowohl die Preisverleihung als auch das Abendessen auf dem idyllischen Innenhof des Da Vinci genießen zu können. Moderiert wurde die Abendveranstaltung – wie auch der Concours - von Bernd Hamer, der für jedes Automobil eine Anekdote zum Besten geben kann. Er kündigte zwei Vertreterinnen unseres Spendenziels an – Jennifer und Ricarda Redeker. Beide berichteten von ihren Einsätzen für Ärzte ohne Grenzen. Eindrucksvoll.

10.000 Euro für Ärzte ohne Grenzen
Eindrucksvoll ist auch der Reinerlös der Rallye. 10.000 Euro sind für die Hilfsorganisation zusammen gekommen. DANKESCHÖN! Ohne unsere Sponsoren, Teilnehmern und freiwilligen Helfern wäre diese enorme Summe nicht möglich gewesen

Mit herzlichen Grüßen,

Ihre

Harald Schyja

Präsident LC Velbert-Heiligenhaus

Prof. Dr. Mark Goepel

Orga-Leiter Lions

Förderprojekt 2018

Stiftung Mary Ward

 

 

Impressionen Rallye 2017

„Foto-Galerie der Rallye 2017“

 

 

Unterstützer 2017<

„Sponsoren · Donatoren · Anzeigengeber“

 

 

Rallye Video's

 

Die 12. Lions-Ruhr-Rallye findet am 02.09.2018 statt. >> Jetzt anmelden! <<

© Lions-Ruhr-Rallye 2018, Lions-Club Velbert-Heiligenhaus e.V. | Impressum | Datenschutz